Der Workshop „Man for a day“ von Diane Torr ist eine einzigartige Erfahrung für alle, die daran teilnehmen. Häufig ist es die Neugier, die Frauen antreibt, sich für einen Tag in einen Mann zu verwandeln: Sie möchten Verhaltensweisen, die als typisch männlich gelten, nachfühlen: Etwa bei einem Autokauf gibt es in der Regel große Unterschiede, ob das Auto von einem Mann oder von einer Frau gekauft wird … Dabei geht es auch darum, zu verstehen, was „normales“ Verhalten von Frauen und Männern ist. Und warum viele Frauen den Eindruck haben, dass nicht wenige Männer mit eben diesem normalen Verhalten auch dann relativ problemlos „davonkommen“, wenn sie anecken oder andere damit verletzen. Der „Man for a day“-Workshop ist ein Experiment – und hat keinesfalls das Ziel, Frauen an männliche Verhaltensmuster anzupassen.

Begonnen hat Diane Torr 1990 in New York mit einem „Drag King“-Workshop, den sie seitdem in den USA, in Europa und Asien immer wieder durchgeführt hat. Das Konzept hat sehr viel mediale Aufmerksamkeit generiert; viele kennen den „Man for a day“ aus dem gleichnamigen Film von Katarina Peters aus dem Jahr 2012.

Ablauf des zweitägigen Workshops:
Gemeinsam mit ihrem Maskenbilder verändert Diane Torr am ersten Tag jede Teilnehmerin des Workshops in einen Mann: Es gibt eine neue Frisur, einen 3-Tage-Bart, Veränderung der Figur und der Kleidung, etc.
Danach lernen die „Men for a day“ zu laufen, zu essen, zu trinken, zu lächeln, sich zu unterhalten – sie lernen all das neu als Männer.
Im Anschluss wird die neue Identität in der Öffentlichkeit ausprobiert: Ein Besuch in einem Café, Restaurant, Billardclub, Stripclub, Tanzsalon steht dann auf dem Programm.
Am zweiten Tag geht es um die Auswertung der Erfahrungen. Jede Teilnehmerin lernt, sich selbst in einen „Man for a day“ zu verwandeln. Die neue Identität kann verändert und angepasst werden. Eine Feedback-Runde schließt den Workshop ab.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Stadt München, Gleichstellungsstelle für Frauen.

gst-12pt

 

 

Der Workshop ist auf 15 Teilnehmerinnen beschränkt; das Angebot richtet sich ausschließlich an Frauen.
Veranstaltungsort: München (Details erfolgen nach verbindlicher Anmeldung)

Termin: Samstag, 8. 11 12.00–22.00 und Sonntag, 9.11.2014 von 11.00 – 17.00
Kosten für den 2-tägigen Workshop: 115,00 EUR, ermäßigter Preis 95,00 EUR
Die Anmeldung ist erst nach Vorauskasse gültig.

Links zum Thema:
LINK zum ARTE-Film

„Der männliche Blick“ – ein Feature im Bayerischen Rundfunk von Julia Fritzsche und Anne Fromm

— Über das Experiment von Christian Seidel, „Die Frau in mir“ zu entdecken, gibt es ein gleichnamiges Buch sowie einen Film

Seminar von Kirsten Lilli “Freie Genderwahl / Das Private ist politisch” an der Georg-von-Vollmar-Akademie