Warum der Code weiblicher werden muss

Die IT-Branche ist von Männern dominiert. 70 Prozent der Google-Mitarbeiter sind männlich, gerade mal ein paar wenige Prozent derer, die an Open Source-Projekten arbeiten, sind Frauen. Doch die Branche gerät zunehmend unter Druck. Firmen suchen verzweifelt nach Frauen für ihre Teams: Sie bekommen nicht nur Image-Probleme, das Ungleichgewicht führt auch zu fehlerhaften Produkten.

Eine Stunde vom 4. Oktober im Zündfunk von Sophie Dezlhofer darüber, wie sich die IT-Szene verändert hat und entwickelt. Darin sind zu hören die Programmiererin und Dozentin Brigitte Jelinek, die Rails Girls Anika Lindtner und Maren Heltsche und Elke Frank, Personalchefin von Microsoft Deutschland.